header kontakt

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten (Art. 12 bis Art. 21 DSGVO) im

Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung auf unserer Online-Bewerberplattform (erreichbar unter https://www.nwowhv.de/c/index.php/de/karriere/stellenangebote).

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist der zuständige Datenschutzbeauftragte?

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Nord-West Oelleitung GmbH

Zum Ölhafen 207, 26384 Wilhelmshaven

Postfach 20 61, 26360 Wilhelmshaven

Telefon: +49 (0)4421 62-0

Telefax: +49 (0)4421 62-381

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dipl. Ing. Wolfgang Eggerichs

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Auswahl eines geeigneten Bewerbers / einer geeigneten Bewerberin für eine ausgeschriebene Stelle sowie im Rahmen von Initiativbewerbungen in unserem Unternehmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren sind Art. 6 Abs. 1b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) und § 26 Abs. 1 BDSG (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses).

Welche Daten verarbeiten wir und woher stammen diese?

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören die Daten/Informationen, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung über den Bewerbungsbogen auf der Bewerbungsplattform oder in Form von hochgeladenen Dateien zugesendet haben, um Ihre Eignung für die von uns ausgeschriebene Stelle darzulegen (Bewerbungsschreiben, Stammdaten, Kommunikationsdaten, Zeugnisse, Schul-/Studienabschlüsse, Lebenslauf, beruflicher Werdegang, Bewerbungsfotos usw.). Ggf. erhalten wir von Ihnen im Laufe des/der Bewerbungsgespräche weitere für die Auswahl zur Stellenbesetzung relevante Daten/Informationen.

Erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung? Werden die Daten für eine Profilbildung genutzt?

Die Entscheidungsfindung im Rahmen des Bewerbungsprozesses erfolgt nicht mittels einer automatisierten Verarbeitung nach Art. 22 DSGVO. Ihre Daten werden nicht zu einer Profilbildung (Profiling) genutzt.

Wer bekommt Ihre Daten und/oder geben wir Ihre Daten in ein Drittland?

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden Sie zur Eingabe bzw. zum Upload Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Internetseite der perbit Software GmbH weitergeleitet. Diese Daten werden durch die perbit Software GmbH bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur weiteren Verarbeitung durch unser Unternehmen zwischengelagert. Der Zugriff auf Ihre Daten erfolgt unsererseits über ein Online-Portal. Weitere Informationen erhalten Sie hierzu auf der Internetseite der perbit Software GmbH (https://www.perbit.cloud/datenschutz/).

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten im Folgenden nur die Personen und Stellen (z.B. Geschäftsführung, Personalabteilung, zuständige Fachabteilung, potentielle Vorgesetzte, Betriebsrat) Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Entscheidung über die Besetzung der Stelle benötigen. Diese Personen wurden zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Eine weitere Weitergabe an andere Unternehmen oder in ein Drittland erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die von Ihnen im Bewerbungsformular erfassten Daten werden für die Dauer des Bewerbungsprozesses verarbeitet und gespeichert. Sobald sie für diesen Zweck nicht mehr erforderlich sind, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Spätestens sechs Monate nach Information des Bewerbers über den Ausgang des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Dies ist nicht der Fall, insofern die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Dauer eines Rechtsstreits) notwendig ist.

Möglicherweise bitten wir Sie trotz einer Absage in einem konkreten Bewerbungsverfahren oder einer Initiativbewerbung um ihre Einwilligung für die Aufnahme in unseren „Talentpool“ für künftige Stellenausschreibungen bei der Nord-West Oelleitung GmbH. Im Falle Ihrer Einwilligung werden Ihre Bewerbungsdaten für maximal zwei Jahre gespeichert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen; in diesem Fall werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

Im Falle einer Einstellung werden Ihre personenbezogenen Daten in eine Personalakte überführt.

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen? Wo können Sie sich beschweren?

Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder die Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Art. 20 DSGVO). Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig verarbeitet werden. Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Tel.: 0511 / 120-4500, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Im Rahmen Ihrer Bewerbung benötigen wir die aufgezeigten Daten, um über Ihre Eignung und Qualifikation für die ausgeschriebene Stelle entscheiden zu können.

Sollten Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen wollen, können wir eine Teilnahme am weiteren Bewerbungsverfahren nicht mehr sicherstellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.